Wasserpflege-FAQ

Aquablanc+

Wir haben für Sie in diesem Bereich die am häufigsten gestellten Fragen zum Produkt Aquablanc+ zusammengestellt:

Sie haben Fragen zu/r...


Stechender Geruch des Wassers


Frage:
Ich verwende zur Desinfektion nur Aquablanc+. Seitdem ich dieses Produkt ins Wasser gegeben habe, riecht mein Wasser stechend. Was kann ich dagegen unternehmen?

Antwort:
Bitte überprüfen Sie den pH-Wert des Beckenwassers mit dem pH-/Sauerstoff-Pooltester. Der ideale pH-Wert liegt zwischen 7,0 und 7,4. Je nach Region kann der pH-Wert des Leitungswassers stark schwanken (zwischen ca. 6 und 8). Falls der pH-Wert oberhalb oder unterhalb dieses optimalen Bereiches liegt, sollte er mit pH-Senker bzw. pH-Heber in den optimalen Bereich eingestellt werden.


Weitere Produkte erforderlich?


Frage:
Kann oder muss ich zusätzlich zu Aquablanc+ weitere Produkte zur Wasseraufbereitung einsetzen?

Antwort:
Sie sollten den pH-Wert mit einem pH-/Sauerstoff-Pooltester überprüfen und ggf. korrigieren. Der optimale pH-Wert liegt zwischen 7,0 und 7,4. Der pH-Wert kann mit pH-Senker von höheren pH-Werten in den optimalen Bereich abgesenkt werden oder mit pH-Heber von niedrigeren Werten angehoben werden.

Ein Algenschutzmittel kann die Wirksamkeit von Aquablanc+ verbessern.

Neben Aquablanc+ dürfen keinesfalls andere Desinfektionsmittel, wie z.B. Schnell-Chlor-Granulat, Schnell-Chlor-Tabletten, Langzeit-Chlor-Tabletten, Langzeit-Multifunktions-Tabletten oder Aktivsauerstoff flüssig verwendet werden. Dies kann zu unerwünschten Reaktionen im Wasser führen.
Die Verwendung von Flockungsmitteln kann bei Eintrübungen des Wassers sinnvoll sein.


Abbau von Aquablanc+


Frage:
Baut sich Aquablanc+ unter bestimmten Bedingungen schneller ab, so dass eine frühere Nachdosierung nötig ist?

Antwort:
Ja, bei höheren Wassertemperaturen und/oder vielen Badenden baut sich Aquablanc+ schneller im Wasser ab. Sie können den Desinfektionsmittelgehalt im Beckenwasser mit dem pH-/Sauerstoff-Pooltester überprüfen. Der Sauerstoffgehalt sollte immer zwischen 5 und 8 mg/l liegen. Wenn der Sauerstoffgehalt bei 5 mg/l oder darunter liegt, können Sie direkt den nächsten Beutel zugeben.


Entsorgung des Wassers


Frage:
Kann ich das Wasser aus meinem Pool nach Einsatz von Aquablanc+ zum Gießen meines Gartens verwenden?
Kann ich das Wasser aus meinem Pool nach Einsatz von Aquablanc+ in die Kanalisation leiten?

Antwort:
Das in Aquablanc+ enthaltene Desinfektionsmittel hat sich nach zwei Wochen praktisch vollständig abgebaut. Zur Sicherheit sollten Sie den Sauerstoffgehalt des Poolwassers mit dem pH-/Sauerstoff-Pooltester überprüfen und warten bis der Sauerstoffgehalt bei 0 mg/l liegt.

Danach können Sie das Beckenwasser zum Gießen verwenden. Vorsichtshalber sollten Sie jedoch nur den Rasen oder Bäume damit gießen und nicht auch Obst, Gemüse, Zierpflanzen oder wertvolle Zuchtpflanzen. Alternativ können Sie das Wasser auch in die Kanalisation einleiten.


Kann das Wasser getrunken werden?


Frage:
Wir behandeln unser Beckenwasser mit Aquablanc+. Ist es gesundheitsschädlich, wenn unser Kind einen Schluck von diesem Wasser trinkt?

Antwort:
Aquablanc+ (70 g) wird im Poolwasser (3000-6000 l) sehr stark verdünnt, so dass das Wasser geschmacklos und im Normalfall wirkungslos ist. Überempfindlichkeiten oder allergische Reaktionen lassen sich jedoch nie pauschal ausschließen. Falls eine Überempfindlichkeit oder allergische Reaktion auftritt sollten Sie schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen und das Sachet vorlegen.

In unbehandeltem Wasser vermehren sich besonders bei höheren Temperaturen Algen, sowie Viren und Bakterien, die häufig zu Mittelohrentzündungen und Magen-Darm-Problemen führen. Die Verwendung von Aquablanc+ verhindert das Algenwachstum sowie die schnelle Vermehrung von Viren und Bakterien.